Beratung und Initiation

Wolfgang Bischoff ist der Gründer und spirituelle Leiter des Himalaya Institut e.V.

Ein zentrales Anliegen des Himalaya Instituts ist es, mit unseren Angeboten auf die Meditation vorzubereiten. Interessierte können durch Wolfgang Bischoff eine Einweihung in ihr persönliches Mantra bekommen und Begleitung auf ihrem spirituellen Weg erhalten. Er ist weltweit einer der wenigen authentischen Lehrer der Himalaya-Tradition und bietet Meditationseinweisungen und Einzelberatungen an.

Wer sich für eine Beratung oder zur Mantra-Initiation anmelden möchten, wendet sich für weitere Informationen und Unterlagen bitte direkt an Wolfgang Bischoff unter der folgenden Adresse:

Human Culture Academy

Dipl. Psych. Wolfgang Bischoff

Ahrensfelder Weg 16

D-22926 Ahrensburg

Fon: 0049-4102-78930

Fax: 0049-4102-789318

w.bischoff@hc-academy.com

www.hc-academy.com

 

Service für Initierte

In Ergänzung zur Einweihung in die Mantra-Meditationsmethode und Beratung durch Wolfgang Bischoff hat sich eine engagierte, ehrenamtliche Gruppe gebildet, die sich um der Anliegen aller Initiierten und an der Meditation Interessierten widmet.

Jeder, der sich mit der Himalaya Tradition verbunden fühlt, kann diesen Service nutzen. Es besteht die Möglichkeit Fragen zur Initiation, zur Mantra-Meditation und zur eigenen Praxis zu stellen. Darüber hinaus ist es das Anliegen ein Forum zu schaffen, bei dem aktiv Übende in einen Austausch mit anderen Praktizierenden kommen können.

Ulrike Reher-Bausch gestaltet und organisiert den Initiierten-Service unter der E-Mail-Adresse: init@himalaya-institut.de

Zwei- bis dreimal im Jahr gestalten Wolfgang Bischoff und Ulrike Reher-Bausch einen Seminar-Nachmittag für alle Initiierten und Freunde der Himalaya-Tradition (Termine im Veranstaltungsplan). Zu diesen Anlässen werden spezielle Themen zur Übungspraxis vorbereitet und auch Referenten eingeladen. Es geht um die persönliche Begegnung und, in einer offenen Gesprächsrunde, um den Austausch zu Themen des Yoga und der persönlichen Meditationspraxis. Themenvorschläge oder Fragen können gern unter der o.g. Mailadresse eingesandt werden.

 

Über den Umgang mit deinem Mantra

Halte Dein Mantra vollständig geheim und teile es niemanden mit; es ist ausschließlich zu Deiner inneren Aneignung da. Du hast beschlossen, täglich zu meditieren. Wenn Du aus irgendeinem Grunde verhindert bist, Deine vollständige Meditation auszuführen, dann wende eine, zwei oder fünf Minute(n) lang Deine Aufmerksamkeit dem Mantra zu, ganz gleich, wo und wie immer Du Dich befindest. Du kannst dann Deine volle Meditation später nachholen.

Wenn Du in Assoziation zu Deinem Mantra an seine Übersetzung denkst, so wird Dich das von der eigentlichen Meditation ablenken; daher verwende für die Meditation ausschließlich Wort und Klang des Mantras. Die Eigenschaften Deines Mantras werden Dir während der Initiation erklärt.

Der Gebrauch des Mantras ist nicht nur auf die Meditationszeiten beschränkt; man sollte versuchen, es so oft wie möglich am Tag zu erinnern. Versuche auch im Laufe des Tages öfters, Deine Atemzüge zu zählen oder eine Kurzentspannung einzuschalten, besonders, wenn Du Dich im Stress fühlst.




top