Site Navi

Yogalehrausbildung & Yoga-Intensiv-Studium

Das Himalaya Institut für Yogawissenschaft und Philosophie e.V. gewährleistet eine fachgerechte Ausbildung zum Yogalehrer/zur Yogalehrerin.

Die nächste Ausbildungsgruppe startet am 04. August 2017

Gerne senden wir Ihnen unsere ausführliche Ausbildungsbroschüre auch per Post!

 

INFOABENDE

Sonntag, 07. Mai 2017

Sonntag, 28. Mai 2017

Zeit: 18 - ca. 20 Uhr

Ort: Yogazentrum Hamburg

Wir laden Sie herzlich ein, an unseren Informationsabenden teilzunehmen. Hier haben Sie die Möglichkeit, die Ausbildungsleiter/innen der nächsten Gruppe kennen zu lernen und erhalten einen Überblick über die Ausbildungsinhalte sowie unsere Philosophie. Sie können diesen Abend auch für Einzelgespräche mit den Ausbildern nutzen. Außerdem gibt es hier viel Zeit zur Beantwortung Ihrer offenen Fragen.



In der vierjährigen, berufsbegleitenden Yogalehrausbildung (805 UE) sind folgende Abschlüsse möglich:

  • Yogalehrer Himalaya Institut/Yogalehrerin Himalaya Institut (805 UE)
    Der/Die Yogalehrende erhält hiermit die internationale Anerkennung der Association of Himalayan Yoga Meditation Societies International (AHYMSIN).
    Diese berechtigt, im Namen von  AHYMSIN weltweit zu unterrichten.
  • Yogalehrer BDY/EYU/Yogalehrerin BDY/EYU (805 UE)
  • Yogalehrer Basic BDY/Yogalehrerin Basic BDY (500 UE/ca. 2 Jahre)

Alle Abschlüsse werden nach den aktuellen Richtlinien (Stand 2017) von der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) zur Förderung durch die Krankenkassen anerkannt.

  • Ohne Prüfung kann der Ausbildungsgang als Yoga-Intensivstudium für die persönliche Weiterentwicklung absolviert werden.



 

 

AUSBILDUNGSLEITUNG Gruppe 30



 Katrin Hofmann-Unger

Ausbildungsschulleitung. Leitende Dozentin in der Yogalehrausbildung seit 1987 (Gruppe 26, 28 und 30). Von 1985 bis 2000 und seit 2005 Vorstandsmitglied im Himalaya Institut e.V. Autorin des Buches "Yoga und Psychologie. Persönliches Wachstum und Risiken auf dem Übungsweg". Diplom-Psychologin und Yogalehrerin (BDY/EYU). Psychotherapeutische Beratung, Biografiearbeit und Coaching in eigener Praxis, Seminar- und Vortragstätigkeit. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der psychologisch ausgerichteten Yoga-Einzelarbeit und der Supervision von Yogalehrenden.