AGB

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Teilnahme an den Seminaren, Einzelveranstaltungen und Kursen des Himalaya Institut e.V. in Hamburg sowie extern durchgeführten Veranstaltungen.

Ein Vertrag kommt erst durch die Annahme Ihrer Anmeldung durch das Himalaya Institut e.V. zustande.

Ergänzend gelten die jeweilige Kurs- bzw. Seminarbeschreibungen. Das verbindliche Anmeldeformular für Veranstaltungen ist unter www.himalaya-institut.de verlinkt und liegt während der Bürozeiten im Institut aus.


1. Anmeldung für Seminare und Einzelveranstaltungen

Zu allen Seminaren und Einzelveranstaltungen müssen sich die Teilnehmer vorab schriftlich anmelden (siehe Anmeldeformular). Die Anmeldung muss spätestens eine Woche vor Beginn bei uns eingegangen sein, es sei denn bei der Seminarbeschreibung ist ein anderer Anmeldeschluss angegeben. Die jeweilige Gebühr ist der betreffenden Kurs- oder Seminarbeschreibung zu entnehmen.



2. Anmeldung für Kurse
Anmeldung für Blockkurse:
Blockkurse haben ein festes Thema und eine begrenzte Dauer. Die Teilnehmer buchen diese Kurse für die gesamte Dauer von Anfang bis Ende. Ein Quereinstieg ist nur in Ausnahmefällen auf Anfrage möglich, sofern für den jeweiligen Kurs noch Kapazität besteht.

Anmeldung für fortlaufende Kurse: Ein Einstieg in fortlaufende Kurse ist zu jeder Zeit möglich, eine Anmeldung daher nicht nötig. 

 

3. Karten, Abos

Die Preise für die Karten entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular oder den Kursbeschreibungen.

Einzelkarte: Die Einzelkarte kann für die einmalige Teilnahme an einem Kurs direkt vor Ort erworben werden.

10er-Karte: Die 10-er Karte berechtigt zur Teilnahmen an bis zu 10 einzelnen Kurseinheiten à 90 Minuten, je nach gewähltem Tarif. Die Karte gilt ab Ausstellung für die Dauer von vier Monaten und kann flexibel für verschiedene Kurse verwendet werden. Nach Ablauf von vier Monaten wird die Karte ungültig. Nicht genutztes Guthaben verfällt.

Kurskarte: Die Kurskarte berechtigt zur Teilnahme an einem festen fortlaufenden Kurs einmal wöchentlich. Es wird ein monatliches Entgelt erhoben.

Probewoche: Die Probewoche berechtigt Neukunden einmalig zur Teilnahme an allen offenen Kursen von Montag bis Freitag, innerhalb von 7 Tagen ab Beginn der Probewoche.

Abos: Ein Abonnement gilt für alle offenen Kurse von Montag bis Freitag. Für den Erwerb eines Abonnements ist eine persönliche Anmeldung erforderlich

Karten und Abonnements sind nicht übertragbar. Ein Verlust der Karte ist unverzüglich dem Himalaya Institut e.V. zu melden, ebenso ein Wohnungswechsel und Veränderungen der Personalien. Generell wird für die Ausstellung einer neuen Karte eine Gebühr in Höhe von 5 € erhoben.

 

4. Haftung

Jeder Teilnehmer trägt die volle Verantwortung für sein eigenes Handeln. Das Himalaya Institut e.V. haftet nur im Falle des Vorsatzes bzw. grober Fahrlässigkeit eines seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen. Im Übrigen ist die Haftung ausgeschlossen.

Etwaige Krankheiten oder Verletzungen müssen den Kurs-/Seminarleitern vor Beginn eines Kurses/Seminars mitgeteilt werden. Sie können im schwerwiegenden Fall die Teilnahme unmöglich machen. Unsere Angebote verstehen sich ausdrücklich nicht als Therapie oder als Ersatz für eine Therapie.



5. Anmeldebestätigung, Vertretungen, Kursabsage

Für die Anmeldung zu Veranstaltungen erhalten die Teilnehmer zu ihrer Information eine Bestätigung per E-Mail (sofern eine Adresse vorliegt) oder per Post. Beim laufenden Kursprogramm wird in dem Fall, dass ein Kursleiter verhindert ist, für eine Vertretung gesorgt. Sollte dies ausnahmsweise nicht möglich sein, besteht die Möglichkeit, an einer anderen Kursstunde teilzunehmen.

Das Himalaya Institut behält sich vor, Veranstaltungen abzusagen, wenn nicht genügend Anmeldungen vorliegen. Bereits angemeldete Teilnehmer werden in diesem Fall informiert und erhalten den bereits bezahlten Betrag per Überweisung zurück erstattet. Bei 10er-Karten wird der abgesagte Kurs nicht auf die Karte angerechnet.



6. Zahlungsmodalitäten, Ermäßigungen

Für die Bezahlung von Blockkursen und Seminaren/Einzelveranstaltungen benötigen wir  zur Verringerung unseres Verwaltungsaufwandes ein SEPA-Lastschrift-Mandat. Der Betrag wird ca. eine Woche vor Kurs-/Seminarbeginn  vom Konto des Teilnehmers abgebucht.

Die monatliche Kursgebühr für offene Kurse wird zum 1. eines Monats per SEPA-Lastschrift-Mandat abgebucht.

  • Schüler, Arbeitslose, Studenten, Schwerbehinderte und Rentner erhalten nach Vorlage eines entsprechenden gültigen Ausweises 20% Ermäßigung.
  • Mitglieder des gemeinnützigen Vereins „Himalaya Institut e.V.“ erhalten für die meisten Kurse und Seminare 10% Ermäßigung bzw. 15%, sofern der Frühbucherrabatt anwendbar ist.
  • Frühbucherrabatt: Sofern dies im Programmheft ausgewiesen ist, erhalten Teilnehmer bei verbindlicher Anmeldung bis zu zwei Monate vor Seminarbeginn bzw. einer Einzelveranstaltung einen Frühbucherrabatt von 10% (Mitglieder 15%) auf die Seminargebühr. Wenn mehrere Rabatte zutreffen, gilt allein der jeweils höchste Rabatt.



7. Rücktritt, Kündigung

Abmeldungen oder Rücktritte zu SEMINAREN, EINZELVERANSTALTUNGEN und BLOCKKURSEN werden nur in schriftlicher Form akzeptiert.

Bei Rücktritt bis 14 Tage vor Beginn wird eine Bearbeitungsgebühr von 25 € berechnet.

Bei Nichtteilnahme oder Rücktritt ab 14 Tage vor Beginn berechnen wir 100% der Gebühr des jeweiligen Seminars/Blockkurses oder der Einzelveranstaltung. Dies gilt nicht, wenn jemand von der Warteliste nachrücken kann bzw. ein  Ersatzteilnehmer gestellt wird. In diesem Fall berechnen wir 25 € Bearbeitungsgebühr.

Rücktritt oder Nichtteilnahme bei Krankheit oder Unfall: Bei Rücktritt aufgrund von plötzlicher schwerer Krankheit oder einem Unfall wird gegen Vorlage eines ärztlichen Attestes und telefonischer oder schriftlicher Mitteilung bis spätestens drei Tage vor Beginn des jeweiligen Seminars/Blockkurses oder der Einzelveranstaltung nur die Bearbeitungsgebühr von 25 € berechnet.

Bei verspätetem Rücktritt ist eine Rückzahlung des bereits entrichteten Beitrages des jeweiligen Seminars/Blockkurses oder der Einzelveranstaltung im Übrigen ausgeschlossen.
Sofern über die Gebühr des jeweiligen Seminars/Blockkurses oder der Einzelveranstaltung hinaus Kosten für Übernachtung und/oder Verpflegung in Seminarhäusern nach der Stornierung anfallen, werden sie in jedem Fall von dem/der Teilnehmer/in getragen.

Die Kündigungsfrist zur Teilnahme an einem offenen Kurs ist immer schriftlich mit einer monatlichen Frist zum Ende des Folgemonats möglich.

Die Kündigung eines Abonnements ist ebenfalls schriftlich immer einen Monat vor Ende der gebuchten Abo-Laufzeit möglich.



8. Datenschutz

Alle persönlichen Teilnehmer-Daten werden vom Himalaya Institut e.V. nur im Rahmen der Zweckbestimmung des Vertragsverhältnisses verarbeitet oder genutzt.

Eine Übermittlung der persönlichen Teilnehmer-Daten an Dritte zum Zweck der Werbung erfolgt ausdrücklich nicht.




top